Card image cap

Strategie entlang der Customer Journey


Um eine erfolgreiche Online-Marketing-Strategie anhand der Customer Journey zu entwickeln, ist es notwendig, die Kanäle und Instrumente entsprechend zu kennen. Je nach Zielgruppe sollte versucht werden, möglichst viele positive Touchpoints zu erzeugen. Jeder Touchpoint kann als Anker betrachtet werden, der die Zielgruppe bei einem bestimmten Bedürfnis abfängt. Ist die Resonanz positiv, kann die Bedarfs- und Zielgruppe eine Beziehung zum Unternehmen und der Marke aufbauen.

Die Phasen 1 - 4 der Customer-Journey dienen dem Markenaufbau. In diesem Stadium ist eine geringe Resonanz auf produktbezogene Werbemaßnahmen zu erwarten. Durch Pull-Marketing-Maßnahmen (z.B. Social-Media, Content-Marketing) kann dennoch effektiv Kontakt zur Zielgruppe aufgebaut werden. Hierbei sollten Facebook-Interaktionen, E-Mail Kampagnen usw. im Fokus stehen. In den Phasen 1-3 können mit resonanzfähigen, guten Inhalten die das Ziel der Lead-Gewinnung haben oder mit gezielter Suchmaschinenwerbung, die besten Ergebnisse erzielt werden. Um Leads weiter zu qualifizieren bieten sich weitere Touchpoints (z.B. in E-Mails) an. Hier bieten sich automatisierten Email-Lösungen an.

Ab der 4. Phase der Customer-Journey können auch produktbezogene Werbemaßnahmen ergriffen werden um die Bedarfsgruppe zu erreichen. Hier kann und sollte produktbezogene Werbung ausgespielt werden. Suchmaschinenwerbung mit Keywords, die auf eine Kaufabsicht schließen lassen, sind in dieser Phase sinnvoll.

Schreibe mir, wenn Du Feedback für mich hast.